Startseite  - Kontakt  - Impressum
 
 
 
Startseite
 

Für uns läuft´s

 


Ein wirklich riesiges Dankeschön geht von uns an das Gymnasium Carolinum in Bernburg. Jedes Jahr veranstalten die Schülerinnen und Schüler in der Sparkassenarena in Bernburg den großen Caroliner-Lauf, organisiert durch die AG „Grüner Apfel“. Dafür schon mal beide Daumen nach oben.

Jeder Teilnehmer sucht sich einen oder mehrere Sponsoren, die pro gelaufener Runde einen kleinen Geldbetrag spenden, also 50 Cent oder einen Euro. Dann geht es auf die 400-Meter-Laufstrecke. Nach jeder Runde gibt es für die laufenden Schüler einen Stempel, am Ende wird abgerechnet. Jeder läuft so viele Runden, wie er mag bzw. kann. In diesem Jahr nahmen über 250 Schülerinnen und Schüler am Lauf teil, die dann insgesamt über 3700 Runden liefen - das sind fast 15 Runden pro Teilnehmer!

Die Hälfte des so erlaufenen Geldes geht an den Förderverein der Schule, damit dringend benötigte Schulsachen gekauft werden können. Richtig so, die Schüler müssen von ihrem sportlichen Einsatz ja auch etwas haben. Die andere Hälfte kommt sozialen Zwecken zugute.

In diesem Jahr hatten wir das große Glück, von den Schülerinnen und Schülern des Gymnasiums ausgewählt zu werden, und so dürfen wir uns jetzt über eine Spende von 2222 Euro freuen - eine schöne Zahl.

Hiermit geht noch einmal ein ganz, ganz großes Dankeschön an all die fleißigen Läufer. Vielen Dank, dass ihr an uns gedacht habt und uns so toll unterstützt.

Das Geld wird von uns jetzt gespart. Wir brauchen nämlich ganz dringend eine Quarantäne-Station für Katzen. Das ist wichtig, damit Neuankömmlinge, wie beispielsweise kleine Katzenwelpen, erstmal ein bisschen separat gehalten werden können, damit sie die bereits in unserem Katzenhaus lebenden Katzen nicht mit irgendwelchen Krankheiten anstecken. Sind die Kätzchen dann fit, dürfen sie auch mit in unser Katzenhaus und unseren Freilauf.

Noch dauert es eine ganze Weile, bis wir uns den Ausbau leisten können, denn so eine Quarantäne-Station ist keine billige Angelegenheit, aber 2222 Euro - das muss uns doch Glück bringen.

Bei uns geht´s cool zu




Wir haben wieder allen Grund, uns ganz ganz herzlich zu bedanken. Jedes Jahr schenkt uns Elektroland in der Breiten Straße in Bernburg ein Elektrogroßgerät. Und dieses Jahr war es eine Tiefkühltruhe - eine nigelnagelneue Tiefkühltruhe. Ist das nicht total super? Wir jedenfalls freuen uns riesig und hiermit ergeht dafür noch mal ein ganz großes Dankeschön an Elektroland. Wir können jetzt im Tierheim immer einen coolen Kopf bewahren ...


Fit durch den Winter



Ganz schön kalt war es, als Ingolf Winkler kurz vor Weihnachten in unserem Tierheim vorbeikam, und trotzdem wurde uns ganz warm ums Herz. Der Inhaber des Fitness-Studios Injoy in der Krumbholzallee in Bernburg brachte für unsere Tierheimbewohner nämlich ein ziemlich großes Geschenk mit. Einen Scheck über 500 Euro durfte unser Tierheimleiter Volker Liebchen (rechts) von ihm entgegennehmen. Ingolf Winkler betont, dass er mit dem Geld unsere Arbeit im Tierheim unterstützen möchte und wir freuen uns riesig über die Anerkennung der Wichtigkeit unserer Arbeit. An dieser Stelle also noch einmal ein ganz großes Dankeschön von allen Tierheimmitarbeitern und vor allem von allen Bewohnern.

 

Ihr seid spitze!



Da sich das Jahr nun dem Ende zuneigt, wollen wir nicht die Gelegenheit verpassen, uns auch mal bei allen anderen zu bedanken. Danke an all euch fleißige Helfer, die ihr uns Tierheimmitarbeitern immer so tatkräftig unter die Arme greift und unterstützt, wo ihr nur könnt. Danke auch an alle ehrenamtlichen Gassigänger. Ihr bereitet unseren Hunden damit immer wieder eine riesige Freude.

Danke an alle Spender. Natürlich zeigen wir hier immer wieder die bedeutenden Spenden, mit denen uns manche Firmen zu unserer großen Freude bedenken, doch nicht nur diesen soll hier von ganzem Herzen gedankt sein, sondern jedem Spender. Jede noch so kleine Spende, jede einzelne Dose Katzenfutter, die in unsere Spendenbox geworfen wird, jeder einzelne Euro, der beispielsweise beim Tierheimfest in unserer Spendenkiste landet, ist für uns eine große Hilfe.

Deshalb hiermit auch noch einmal ein riesiges Dankeschön an jeden einzelnen Spender, egal wie groß oder klein die Spende war. Ihr seid spitze und habt das Herz am rechten Fleck!

Natürlich wünschen wir uns, dass all die lieben Menschen, die uns im Jahr 2016 so wunderbar unterstützt haben, uns auch im nächsten Jahr die Stange halten. Und vielleicht können wir im neuen Jahr ja noch einige neue Tierfreunde hinzugewinnen. Unsere Tierheimbewohner freuen sich jedenfalls schon auf 2017 und wünschen auch allen anderen ganz viel Glück, Erfolg und Gesundheit!

 

Freudige Nachrichten aus Alsleben




Der Edeka in Alsleben ist schon seit vielen Jahren ein toller Partner für uns. Hier steht auch eine unserer Spendenboxen. In jedem Jahr wählt Inhaberin Marita Reich ein gemeinnütziges Projekt aus, dass sie und ihr Edeka unterstützen. Im Jahr 2015 hatte unser Tierheim das Glück, von ihr ausgewählt zu werden.

Das Geld kommt zum einen aus dem Verkauf der Kalender, zum anderen aber auch von den Kunden, die beispielsweise den Bringservice von Edeka nutzen. Dieser ist für die Kunden ganz kostenlos, doch steht es jedem Kunden frei, eine kleine Spenden für den Service beizusteuern. Außerdem hat der Edeka in Alsleben noch einige andere kleine Aktionen gestartet, bei denen gesammelt wurde.

Insgesamt 700 Euro sind so über das Jahr zusammengekommen, die uns im Herbst 2016 ausgehändigt wurden. Wir freuen uns riesig darüber und möchten uns ganz herzlich beim Edeka Reich in Alsleben, aber auch bei den spendenfreudigen Kunden bedanken.

Auch dieses Geld geht in die Anschaffung eines neuen Rasentraktors, um unsere Spielwiese wieder auf Vordermann zu bringen. Jetzt haben wir es schon fast geschafft. Bald werden wir die benötigte Summe zusammenhaben. Wir wussten doch gleich, dass uns die Zahl 777 Glück bringen würde.

Salzlandsparkasse unterstützt uns bei neuem Einsatzfahrzeug

 


Jedes Jahr verkauft die Salzlandsparkasse über eine Million PS-Lose an ihre Kunden. Ein Teil des Loseinsatzes kommt gemeinnützigen Zwecken zugute. Zweimal im Jahr werden die Gewinner dieser Ausschüttung bekanntgegeben. Im zweiten Halbjahr 2015 waren auch wir dabei. Insgesamt wurden 97.762 Euro vergeben. So viel Geld ging natürlich nicht allein an uns, sondern es wurde unter insgesamt 16 Vereinen und gemeinnützigen Einrichtungen aufgeteilt. Die offizielle Scheckübergabe war dann im September 2016.

Wir, als Tierschutzverein Bernburg und Umgebung, freuen uns riesig, dass wir diese Unterstützung von der Salzlandsparkasse erhalten haben, denn das versetzt uns in die glückliche Lage, über den Deutschen Tierschutzbund ein neues Einsatzfahrzeug für unser Tierheim bestellen zu können.

„Wir können gar nicht genug betonen, wie dankbar wir der Salzlandsparkasse für diese Unterstützung sind. Es zeigt uns, dass die Mitarbeiter der Salzlandsparkasse den Tierschutz als eine wichtige Aufgabe in der Gesellschaft ansehen“, sagt unser Tierheimleiter Volker Liebchen dazu.








Alles Gute aus dem Rosengarten







Wir hatten Besuch aus dem Pflegeheim "Rosengarten" in Könnern. Bewohnerin Anita Bunge (86) und Ergotherapeutin Maria Lehmann waren bei uns und haben uns sogar was Tolles mitgebracht. Neben Leckerli für Katzen und Hunde nämlich einen Umschlag mit 277 Euro.

Das Geld kommt vom Sommerfest des Rosengartens, das dieser jedes Jahr für seine Bewohner und deren Angehörige veranstaltet. Seit vier Jahren wird auf dem Sommerfest für unser Tierheim gesammelt.

Wir freuen uns riesig über das Geld. Es geht ebenfalls in die Anschaffung unseres Rasentraktors. Nun haben wir 777 Euro zusammen. Wenn uns das mal kein Glück bringt.

Zum Dank haben wir unsere Gäste natürlich noch durch unser Katzenhaus geführt. Unsere Babykätzchen fanden den Besuch ganz besonders interessant. Richtig verliebt haben sich die beiden Damen aber in unseren Lenny. Der ist aber auch ein hübscher Schmusekater.




500 Euro für unser Vereinsprojekt

Im Juni haben wir an der Aktion "1000 Euro für dein Vereinsprojekt" der Stadtwerke Bernburg teilgenommen. Über die Gewinner wurde im Internet abgestimmt. Wer die meisten Stimmen hatte, bekam den Preis. Unter die ersten drei, die jeweils 1000 Euro gewannen, haben wir es leider nicht geschafft, doch wir konnten einen sehr guten sechsten Platz von 19 Teilnehmern belegen.

Über dieses Ergebnis freuen wir uns sehr, denn da über 12.000 Stimmen im Voting abgegeben wurden, heißt das für uns, dass ganz viele Leute die Wichtigkeit unserer Arbeit erkannt haben und sie unterstützen. Dafür möchten wir uns noch einmal ganz herzlich bei allen bedanken, die uns ihre Stimme gegeben haben.

Allerdings gab es für uns gar keinen Grund zur Trauer. Zusätzlich zu den 3000 Euro für die ersten drei Plätze wurden nämlich noch zehn mal 500 Euro verlost. Und wir hatten Glück! Deshalb bedanken wir uns ganz herzlich bei den Stadtwerken für die Zuwendung in Höhe von 500 Euro. Das Geld geht in die Anschaffung eines Rasentraktors, damit wir unsere Spielwiese für unsere Tierheim-Hunde wieder auf Fordermann bringen können. Noch müssen wir für das Projekt ein bisschen sparen, aber der Anfang ist schon mal gemacht.



Unser Tierheimleiter Volker Liebchen (4.v.l.) bei der Scheckübergabe. Ein großes Dankeschön an die Stadtwerke und an alle, die für uns abgestimmt haben.

 

 



 

Wir haben eine gute Fee



Unsere Fee kann zwar nicht wie im Märchen Pferdekutschen und schöne Kleider herbeizaubern, aber das brauchen wir im Tierheim ja auch nicht. Sie macht etwas viel Tolleres für uns: Ob Waschmaschine, Trockner, Kühlschrank oder Tiefkühltruhe – jedes Jahr spendet uns das „Elektroland“ in Bernburg, Breite Straße 95, ein Elektrogroßgerät.

Das können wir natürlich wahnsinnig gut gebrauchen, denn im Tierheim hat man einfach immer was zu waschen und auch die Kühlgeräte sind unbedingt notwendig. Wir sind einfach nur froh und dankbar, dass wir so tolle Spender haben, denn Elektrogroßgeräte sind bekanntlich sehr teuer und für uns als Tierschutzverein stellt das eine erhebliche Erleichterung dar. Deshalb nochmals ein riesengroßes Dankeschön – jedes Jahr wieder!

 

 

Wir sehen jetzt gut aus







… und zwar in unserer Arbeitsbekleidung. Die wurde nämlich totschick von „Lupus fidelis“ in Ilberstedt, Bernburger Straße 10, bestickt. Ja, hier kann man nicht nur Leckeres für Hunde herstellen, sondern auch sticken. Sieht jedenfalls super aus! Und wir möchten uns aufrichtig bedanken.

Autohaus mit einem Herz für Tiere



Es lässt sich nicht vermeiden: Auch unser kleiner, bunter Tierheimflitzer, unser Renault Kangoo, wird immer älter und seine Reparaturen immer mehr. Da muss man natürlich auch in die Werkstatt mit ihm. Zum Glück gibt es Autohäuser wie das VW-Autohaus Feser & Wittig in Bernburg, Hallesche Landstraße 110. Spontan spendete uns das Autohaus nämlich die Reparatur-Kosten. Ein ganz herzlicher Dank dafür geht noch einmal an: den Betriebsleiter Frank Abele, an den technischen Betriebsleiter Andreas Stolle, an den Werkstattleiter Herrn Eschke und an den Mechaniker Herrn Weber. Mit Ihnen sind wir immer gut unterwegs.

 

Tolle Aktionen von Privatleuten



Einige von uns sind schon sehr lange im Tierheim, doch manchmal werden wir von ganz normalen Leuten noch überrascht – und zwar im absolut positiven Sinne. Von Frau Kaiser zum Beispiel. Sie hat die Aktion „Futter statt Böller“ gestartet. Mehr dazu findet man im „Rückblick 2016“. Für die Futterspende ganz herzlichen Dank!

Oder von Sylvia Meyer aus Magdeburg. Statt sich nämlich zu Weihnachten oder zum Geburtstag etwas für sich schenken zu lassen, wünscht sie sich einfach etwas für uns. Und so bekommen wir zwei Mal im Jahr große Mengen an Katzenfutter und –streu. Einfach nur toll!

Und dann gibt es da auch noch das Frauchen von Hund Teddy (möchte leider nicht namentlich genannt werden), ihren kleinen Hund haben wir bei uns im Tierheim aufgenommen, weil er ausgebüxt war. Als sie ihn wieder abholen konnte, war sie so überglücklich und dankbar, dass sie uns sofort am nächsten Tag nicht nur einen, sondern gleich zwei Präsentkörbe vorbeibrachte. Einen voll mit Futter, Leckerchen und Spielzeug für unsere Tiere und einen gefüllt mit Obst, damit wir Tierheimmitarbeiter immer schön gesund bleiben. Sowas ist uns in den 16 Jahren, die das Tierheim existiert, noch nie passiert. Wir haben uns einfach riesig gefreut!

Diese drei Personen haben sich durch besondere Aktionen hervorgehoben, wir wollen aber nicht vergessen, uns hiermit einfach auch mal bei allen Spendern zu bedanken, denn am Ende zählt jede kleine Futterdose oder Geldspende. Also: Danke an alle Spender, egal, ob klein oder groß!

Für unsere Kätzchen



In jedem Jahr veranstaltet das Pflegeheim „Rosengarten“ in Könnern ein Sommerfest. Die Einnahmen aus diesem Sommerfest kommen immer wieder dem Tierheim zugute, worüber wir uns natürlich riesig freuen. Dieses Mal gab es 160 Euro vom „Rosengarten“ und die haben wir sofort sinnvoll genutzt. Wir haben nämlich Materialien gekauft, um das Außengehege unserer Kätzchen anständig zu isolieren. Nun ist es hier im Winter gut geschützt und im Sommer nicht mehr brütend heiß. Unsere Katzen können so das ganze Jahr draußen herumtoben und finden das natürlich super. Ganz herzlichen Dank dafür und ein fröhliches Miau.