Startseite Kontakt Impressum
Aktuelles
 

Nun geht es in großen Schritten auf die Weihnachtstage und dann auch schon auf das neue Jahr zu. Wir freuen uns natürlich auch auf 2019, doch wissen wir erfahrungsgemäß, dass es um die Weihnachtszeit und zu Silvester sehr voll in unserem Tierheim wird. Das ist in jedem Jahr so.

Wir möchten an dieser Stelle auch ein Wort zu Silvester verlieren: Bitte passen Sie auf Ihre Haustiere auf. Viele Tiere haben panische Angst vor Böllern und Silvesterraketen, werden sie davon erschreckt, nehmen sie schnell Reißaus. Ob Sie sich nun dafür oder dagegen entscheiden, ihrem Tier gegen den Stress irgendein Mittel Ihrer Wahl zu geben, gilt immer die wichtigste Silvesterregel: Sie müssen Ihr Tier vor dem Weglaufen schützen! Nehmen Sie also unbedingt alle Ihre Tiere mit nach drinnen, für diesen einen Tag gilt das auch für Freigängerkatzen. Lassen Sie bloß keine Türen offen, durch die Ihr Haustier entkommen kann. Und gehen Sie an Silvester mit Ihrem Hund besser nicht ohne Leine spazieren, auch wenn er sonst sehr gut folgt.

Natürlich müssen wir auch noch ein Wort über unsere Tiere verlieren: Die könnten im Moment sehr gut warme Decken und Handtücher brauchen, falls jemand so etwas spenden möchte. Außerdem nehmen unsere Schützlinge auch gerne Futterspenden, da im Winter der Bedarf an Tierfutter immer höher ist. Bei Kälte haben wir wesentlich mehr wilde Freigänger zu versorgen und generell fressen unsere Tiere mehr, weil sie in der kalten Jahreszeit einfach mehr brauchen.

Wir wünschen allen Tierfreunden und ihren tierischen Begleitern ein wunderschönes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr!